jetzwechseln1
jetzwechseln1
jetzwechseln1
jetzwechseln1
startseitenbild2handyresponsiv

Preise

Sie haben einen der zahlreichen Vergleichsrechner im Internet bemüht und bekommen eine andere Ersparnis als bei uns genannt? Das kann mehrere Ursachen haben.

In den meisten Fällen ist ein bei uns erhältlicher Sondertarif nicht bei den Vergleichsrechnern hinterlegt, da dieser Tarif an eine - wenn auch von jedermann erfüllbare - Bedingung geknüpft ist. Damit ist der Tarif im offiziellen Verständnis nicht allgemein zugänglich. Die Vergleichsrechner bilden in der Regel nur allgemein zugängliche Tarife ab. Das bedeutet, dass Sie womöglich mit einem anderen Tarif verglichen wurden.

Eine weitere Abweichungsquelle können sehr kleine Lieferanten mit nur teilweise in den Vergleichsportalen gepflegten Tarifen sein - wir versuchen, Ihnen immer einen korrekten Preisvergleich zu liefern.

Bei Aktionstarifen finden Sie alle relevanten Angaben am Preisblatt.

Zusätzliche Vergünstigungen, die auf Preisblättern der regulären Tarife, aber nicht am Preisblatt eines Aktionstarifs angeführt sind, können nicht in Anspruch genommen werden.

Aktionstarife werden i.d.R. durch die Angabe eines Bonuscodes (siehe Preisliste) im System abgebildet. Fehlt die Angabe bei der Anmeldung wird der zugehörige reguläre Tarif zur Anwendung gebracht. Eine nachträgliche Angabe eines Bonuscodes wird bis 7 Arbeitstage nach Vertragsbestätigung durch e-di von uns akzeptiert.

Für Privatkunden ist das nicht möglich. Unsere Preise sind scharf kalkuliert, daher sind keine weiteren Vergünstigungen machbar.

Bei Gewerbebetrieben bieten wir je nach Art und Umfang des Betriebs individuelle Lösungen an.

Der Verbrauchspreis richtet sich nach dem Verbrauchsverhalten des Kunden. Dieses wird bei Kunden unter 100.000 kWh Jahresverbrauch oder unter 50 kW Anschlussleistung durch ein standardisiertes Lastprofil bestimmt. Über dieses Lastprofil wird der gemessene Jahresverbrauch synthetisch in kleinere Zeiteinheiten (1/4 Stunde beim Strom bzw. eine Stunde beim Gas) aufgesplittet.

Die in den gesetzlichen Marktregeln definierten Lastprofile für Gewerbe weisen während der teuren Produktionszeiten tagsüber ("peak"-Zeiten) sehr hohe Bezüge aus. Daher muss für diese Kunden wesentlich teurerer Strom eingekauft werden, als für Kunden mit anderen Lastprofilen.

Im Sinne der Verursachungsgerechtigkeit ist daher der Verbrauchspreis für Haushalt und Landwirtschaft niedriger als jener für Gewerbe.

Die Regelungen werden durch Gesetze der Bundesländer im Rahmen bestimmt und von verschiedenen Gemeinden per Verordnung umgesetzt. Derzeit gibt es in Wien und Tirol ein Gebrauchsabgabengesetz, dass die Einhebung von Gebrauchsabgaben auf Energielieferungen ermöglicht. Dabei hat der Lieferant/Versorger im Namen der Gemeinde die Gebrauchsabgabe einzuheben und an die Gemeinde abzuführen

Einheben dürfen die Abgaben nur Kommunen mit einem eigenen Versorgungsbetrieb (Stadtwerk) oder wenn der Betrieb sich zumindest zu 50% im Besitz der Gemeinde befindet.
Folgende Gemeinden sind derzeit betroffen: Wien 6%; Innsbruck 6%; Reutte 6%; Hall in Tirol 6%; Imst 6%; Wörgl  6%;  Schwaz 6%; Telfs 6%; Kufstein 6%; Gries am Brenner 6% In Wien sind Erdgas- und Strom-Kunden von der Gebrauchsabgabe betroffen. Nach Tirol liefern wir derzeit kein Erdgas, daher sind dort nur Stromkunden von uns betroffen.

Die Webseite verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen